Aktuelles:

Zusatztermin für die Schulung für neue Mitarbeiter und Neueinsteiger in Dortmund Am 14.02.2019 findet in Dortmund ein... mehr

Anwendertreffen in Berlin am 01.03.2019 Details zum Anwendertreffen finden Sie... mehr

Neue Version 4.20.64.01 freigegeben: Die neue Version 4.20.64.01 steht nun... mehr

zum Archiv ->

Aktuelle Downloads:

Neue Version KuferSQL 4.20 (18.12.2018)

Aktuelle BAMF-Formulare (05.12.2018)

Neues BLZ-Verzeichnis (gültig ab 03.12.2018)

Raumanzeigeprogramm (10.07.2018)

Neue Version KuferWEB / KuferTools 4.20.24.03 (18.05.2018)

---------------------------------

Diese Downloads sind nur für Kunden verfügbar, die einen Wartungsvertrag haben.

Zu Ihrer Information: Mit Klick auf die o.a. Links öffnet sich ein weiteres Fenster mit Informationen, bevor der Download startet.

Folgen Sie uns auf:

Anforderungen bezüglich der Office-Versionen für KuferSQL

Folgende Anforderungen beziehen sich sowohl auf den Server als auch auf die jeweiligen Arbeitsplätze, auf denen KuferSQL installiert ist.

Kategorie

Versionen (Word, Excel, Outlook)

Microsoft Office

  • Office 2007 SP3
  • Office 2010
  • Office 2013
  • Office 2016
  • Office 365 mindestens Business-Edition, nur als Desktop-Version)

Ab Office 2010 empfehlen wir den Einsatz der 32-Bit-Variante. Die 64-Bit-Variante läuft zwar mit KuferSQL, ist aber (auch laut Aussage von Microsoft) nicht für Produktiv-Umgebungen vorgesehen, da es mit diversen Office-Add-ons etc. zu Problemen kommen kann.

Voraussetzung für die Verwendung von Word ab 2013 ist der ODBC-Treiber "basysword".

Hinweis: Für die Funktionalität von KuferSQL, Word-Dokumente in das pdf-Format umzuwandeln und anschließend per Mail versenden zu können, wird Word 2007 oder höher benötigt.

LibreOffice 5.0

OpenOffice 4.0

Ist prinzipiell lauffähig und integriert; die Anbindung an LibreOffice / OpenOffice nutzen allerdings nur wenige Kunden von uns, so dass wir Ihnen zu LibreOffice / OpenOffice im Support-Bereich nicht die gleiche Erfahrung wie bei der Microsoft-Palette bieten können.

Außerdem wird von Dienststellen wie z.B. dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zwingend die Nutzung eines MS-Office-Paketes vorgeschrieben, da sich z.B. die BAMF-Formulare nur über Word und Excel öffnen und füllen lassen.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 14.03.2018

 
druckenSeite empfehlennach oben