Aktuelles:

Zusatztermine in Dortmund und geplante Webinare zu unterschiedlichen Themen Es wurden aufgrund der hohen Anfragen... mehr

Ausbildungsabschluss für 4 unserer Azubis und Ausbildungsbeginn für 7 neue Azubis Wir freuen uns, dass 4 unserer Azubis... mehr

Neue Version 4.20.62.06 freigegeben: Die neue Version 4.20.62.06 steht nun... mehr

zum Archiv ->

Aktuelle Downloads:

Neue Version KuferSQL 4.20 (20.07.2018)

Neues BLZ-Verzeichnis (gültig ab 06.06.2018)

Aktuelle BAMF-Formulare (13.07.2018)

Raumanzeigeprogramm (10.07.2018)

Neue Version KuferWEB / KuferTools 4.20.24.03 (18.05.2018)

---------------------------------

Diese Downloads sind nur für Kunden verfügbar, die einen Wartungsvertrag haben.

Zu Ihrer Information: Mit Klick auf die o.a. Links öffnet sich ein weiteres Fenster mit Informationen, bevor der Download startet.

Folgen Sie uns auf:

KuferSQL Tipps

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Zweite Instanz von KuferSQL einrichten

In KuferSQL ist es möglich, eine zweite oder mehrere Instanzen des Programms zu öffnen. Somit können z.B. zeitgleich Kurse für das neue Semester eingegeben werden, zwei Kurse zum Vergleich nebeneinander gestellt werden und Anmeldungen für das aktuelle Semester vorgenommen werden.

Die Anzahl der Instanzen und ein extra Icon dazu können entweder für alle Anwender zentral unter "Einstellungen / Zentrale Einstellungen / Reiter Orga" eingestellt werden oder benutzerdefiniert unter "Einstellungen / Benutzerverwaltung" für den jeweiligen Benutzer unter dem Reiter "Einstellungen".

Antwort auf/zuklappen

Verlieren der Datenbankverbindung bei Standby-Modus in Windows

Geht ein Windows-PC in den "Standby-Modus", dann bekommt man bei der erneuten Nutzung diese Fehlermeldung [Screenshot]

Ursache ist hier der Standby-Modus von Windows 7. Wenn der Rechner mit geöffnetem KuferSQL in den Standby-Modus geht, wird natürlich die Datenbankverbindung getrennt und nach Reaktivieren des Rechners führt dies dann zu einer Fehlermeldung in KuferSQL.

Einzige Abhilfe ist sicherzustellen, dass KuferSQL beendet ist, wenn der Rechner in den Standby-Modus geht.

Standardmäßig ist die Standby-Zeit von Windows 7 auf 1 Std. eingestellt. Diese Zeit sollte so erhöht werden, dass dieses Problem nicht mehr auftritt.

 

Antwort auf/zuklappen

Hinweis zur Datensicherung

Leider kam es in der nahen Vergangenheit manchmal vor, dass z.B. durch einen Einbruch oder durch ein permanentes Nichtfunktionieren der Datensicherungsgeräte (z.B. Defekt am Bandlaufwerk) ein Verlust aller Daten eingetreten ist. Wir empfehlen daher dringend, von Zeit zu Zeit eine örtlich abgesetzte Sicherung anzufertigen.

In KuferSQL selbst können Sie über das Menü "System / Datensicherung" eine aktuelle Sicherung der SQL-Datenbank erstellen. Eine weitere Möglichkeit wäre die Sicherung der Datenbank über den Enterprise Manager oder Query Analyzer.

Antwort auf/zuklappen

Zugriff auf einen englischen SQL-Server

Bei einem Einsatz eines englischsprachigen SQL-Server kann es bei der Anlage eines Users zu dem Fehler "Could not Convert VarChar to Datetime" kommen.

Zur Lösung des Problems sollte für KuferSQL ein Benutzer im SQL-Server angelegt werden, der die dbOwner-Rechte auf dem KuferSQL-Backend hat und dann die Standardsprache dieses Benutzers im SQL-Server auf "German" eingestellt werden.

An dieser Stelle vielen Dank an Herrn Draws von der Firma Formel D für diesen Tipp.

Antwort auf/zuklappen

eigenes Menürecht für das automatische Aktualisieren des Honorars bei der Raumplanung

Es gibt die Möglichkeit, die automatische Honorarberechnung bei der Raumplanung zu sperren. Diese Sperre lässt sich über die Menürechte in der Benutzerverwaltung einrichten. Dazu gehen Sie über den Menüpunkt "Einstellungen / Benutzerverwaltung", wahlen den jeweiligen Benutzer aus und rufen den Reiter "Menürechte" auf. Hier können Sie mit Hilfe des Buttons "Auswahl" den Menüpunkt 10300074 unter "Datei / Kurse / Dozenten / Honorar bearbeiten" auswählen und sperren.

Sollte also der Honorarvorschlag im Rahmen der Raumplanung nicht automatisch angepasst werden, so prüfen Sie bitte, ob nicht diese Sperre gesetzt ist. Dies ist vor allen Dingen beim Wechsel von der Version 2.x auf die Version 3.x zu beachten.

Antwort auf/zuklappen

Installation von neuen Arbeitsstationen

Zum Einbinden neuer Rechner sind folgende Schritte notwendig:

  • Installation der SQL-Server-Konnektivität bzw. Client-Tools
  • Update der MDAC
  • Installation von KuferSQL
  • Update KuferSQL
  • Einstellungen von BDE und basyssql.udl prüfen
  • Einstellungen von Virenscanner und Firewall prüfen
Antwort auf/zuklappen

Update CD

Es existiert bei uns Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailabrufbereit eine Update CD, die jeweils die aktuellste Version zu KuferSQL und einige Tools enthält, u. a. ein BDE-Setup,  das benötigt wird, um neue Clients zu installieren. Diese Tools sollten nur von versierten Anwendern bzw. Administratoren benutzt werden.


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 23.07.2014

 
druckenSeite empfehlennach oben